São Miguel, Azoren
Azoren 2020

São Miguel, Azoren

Nachdem wir in letzten Jahren mit unserem „Winter Escape“ Madeira und die Kanaren unsicher gemacht haben, wollten wir im März 2020 die Azoren kennenlernen. Für den einwöchigen Trip haben wir uns für die Hauptinsel der Azoren São Miguel entschieden. Dort befindet sich in der Inselhauptstadt Ponta Delgada auch der internationale Flughafen. Auf der Insel gibt es für eine Woche ausreichend Programm.

Ausgangspunkt für unsere Inseleroberung war das traumhaft direkt am Meer gelegende Caloura Hotel Resort im kleine Örtchen Caloura, ca. 15km östlich von Ponta Delgada, das wir uneingeschränkt weiterempfehlen können.

 

Azoren 2020

Meine Highlights

Von dort aus waren mit dem Mietwagen die interessantesten Ziele schnell erreichbar. Zu meinen persönlichen Favoriten diesbezüglich gehörte eindeutig der Lagoa de Fogo, der Kratersee in den Bergen, den wir unter so ziemlich allen Wetterbedingungen erlebt haben – sogar in einer klaren Vollmondnacht.

Im Nordwesten fanden wir ein weiteres Highlight – den Kratersee Lagoa Azul. Diesen See sollte man unbedingt bei Sonnenschein ansteuern; die Farben sind unvergesslich.

Die raue Nordküste war ebenfalls sehenswert. Zwischen den epischen Sonnenuntergängen am Strand von Moisteros im Westen bis zum ikonischen Leuchtturm Farol do Arnel in Peidreira im Osten kamen wir angesichts dieser wunderschönen, ursprünglichen Landschaft aus dem Staunen nicht heraus.

Sehenswert sind natürlich auch die zahlreichen Zeichen vulkanischer Aktivität – heiße Quellen und blubernde Schlammtümpel, vor allem in der Gegend rund um Furnas.

Nach einer Woche ging es dann Anfang März 2020 mit unvergesslichen Eindrücken zurück nach Deutschland. Quasi übergangslos in den Corona-Lockdown.

Hier abschließend einige Impressionen von meinem ersten Besuch dieser Insel.

Impressionen

 

Menü schließen